Deutsches Journal Teneriffa

Deutsches Journal Teneriffa

Deutsches Journal Teneriffa (5)

Teneriffa - die Insel des ewigen Frühlings

Unverschämt

Mittlerweile haben sich zahllose Immobilienagenturen etabliert, die Ferienwohnungen auf Teneriffa und den umliegenden kanarischen Inseln anbieten.


Zum Teil sind die Wohnungen in einem fürchterlichen Zustand. Man sollte also genau hinsehen, bevor man sein Urlaubsdomizil bucht.

Der wilde Südosten Teneriffas?

Ein Tisch, zwei klapprige Stühle und eine gefakte Rezension im Urlaubsportal bringt nichts außer Verdruss. Das Bett, das zusammenbricht, ärgert viel mehr.
Gerade im Süden der Insel Teneriffa, dort wo einige glauben, eine Goldgrube entdeckt zu haben, werden mittlerweile für Ferienwohnungen Preise verlangt, die keinerlei Rechtfertigung mehr haben. Meistens leben die unseriösen Makler noch von den später von der Kaution abzuziehenden Nebenkosten. Niemals sollte man sich darauf einlassen, die allseits fällige Kaution, die meistens zu Beginn der Mietzeit in bar zu entrichten ist, auf das Konto in Deutschland zurücküberweisen zu lassen.
Es würde nur ein Bruchteil ankommen.

Besonders übel treiben es englische Agenturen im Süden. Hier sind jegliche Hemmungen abgelegt. Es geht darum, den schnellen Euro zu machen. Dafür wird ein "Loch" für mehrere hundert Euros geboten. Einhalt bietet niemand.
Die Ferienwohnung sollte man vom Landsmann buchen. Von Portalen sollte man fast absehen, weil diese nur Ärger bringen. Privat angebotene Unterkünfte sind sehr viel besser und meistens komfortabel eingerichtet.

 

Noch eine dringende Warnung

Die Illegalen nehmen natürlich auch auf Teneriffa zu. Meistens sind es Afrikaner aus Guinea-Bissau oder dem Senegal. Vor Jahren etablierten sich ganze Clans in Strukturen, die zunächst Sonnenmilch und Brillen anboten, heute sind es ganze Bauchläden illegaler Waren. Will man nicht zuhause in Schwierigkeiten geraten, so sollte man von dem Angebot falscher Uhren und Goldkettchen die Hände lassen. Die Waren sind Plagiate, die illegal aus Afrika geschmuggelt werden. Die Polizei kann nichts gegen die vielen Abend für Abend umherziehenden Händler unternehmen. Die Verkäufer sind extrem penetrant und können ganz schnell aggressiv werden, wenn man die Waren nicht unverzüglich erwirbt, oder wenn man angesprochen wird, den illegalen Taxidiensten der Afrikaner nachzugeben. Wenn es zu einem Unfall kommt, sieht es mit der Versicherung sehr schlecht aus. Auch wenn in den Urlaubsgebieten die afrikanischen Händler einem quasi in den Restaurants auf dem Schoß sitzen, sollte man nichts kaufen. Eine weitere Warnung ist auszusprechen, weil die Händler meistens auch Drogen anbieten, harte und weiche Drogen.
Man sollte sich sofort von diesen Personen distanzieren, kommt man in eine derartige Situation, ggf. selbst die Guardia Civil rufen.

Fake Uhr, kasaan media, 2019 Fake Uhr, kasaan media, 2019

Ansonsten kann man den Urlaub in Ruhe auf Teneriffa geniessen.

  Costa del Silencio, kasaan media, 2019 Costa del Silencio, kasaan media, 2019

 

Read more...

La Gomera über Land Teil 1

Paradies auf Erden
 
Hafen von San Sebastián de La Gomera mcvthhjk kasaan media 2019
 
Will man den Zauber von La Gomera begreifen, so muss man über Land reisen, die wunderbare fast einzigartige und märchenhafte Natur verstehen, die sich vor einem Besucher ausbreitet. La Gomera liegt etwa 1400 km von Cadiz entfernt, einige Seemeilen von Teneriffa und ist bedeutend ruhiger, als das laute Teneriffa.
 
Wale vor der Küste mcvthhjk kasaan media 2019
 
La Gomera ist immergrün, die Wälder verwunschen und wie aus einer mystischen Zeit, die lange vor der unsrigen liegt.
Das Klima auf der Insel ist mediterran, obwohl der Atlantik kühle Luft spendet. Dadurch ist eine einmalige Planzen- und Tierwelt entstanden, die einen auch noch nach dem x-ten Besuch verzaubert.
San Sebastián de La Gomera wirkt auf den Europäer schon sehr afrikanisch und fast provinziell. Hier ein Markt, dort ein landestypisches Restaurant, das natürlich Fischgerichte anbietet.
 
Eines der besten Hotels und Restaurants ist der Parador de La Gomera , wo Gegenstände aus dem Zeitalter von Cristóbal Colón die Gäste erstaunen.
 
Man muss auf der Vulkaninsel, die zu den Kanaren gehört, die Los Organos besichtigen, verwaschene Vulkanschlote, deren Formen sechseckig, wie Säulen sind. Insgesamt ist der Boden La Gomeras sehr fruchtbar, auf Terrassen in dem nach oben führenden Kegel des Berges wird sehr schmackhafter Wein angebaut. Der Nationalpark Garajonay ist einer der beeindruckensten Plätze auf dieser Welt.
 
 
Nationalpark Garajonaymcvthhjk kasaan media 2019 3
 
Die Vulkanausbrüche haben nicht nur ihre Spuren hinterlassen, sondern eine einzigartige Landschaft geformt, deren Täler wie von Menschenhand bearbeitet aussehen. Die Wälder sind von natürlicher Schönheit und bieten dem interessierten Besucher, z.b. den größten noch zusammenhängenden Lorbeerwald. Auch ist die Pfeifsprache -Silbo- der einheimischen Gomeros ein Muss für den Besucher.
 
 
Die Infrastruktur ist sehr gut ausgebaut, es gibt hervorragende Hotels und Ressorts. Die Natur, die Strände, sind unberührt. Die Schifffahrtsgesellschaften Naviera Armas und Fred Olsen unterhalten eine tägliche Verbindung vom Süden Teneriffas nach La Gomera. Auch Binter Canarias fliegt von Tenerife Sur Reina Sofia täglich auf die Insel, die aufgrund der Größe nur einen Regionalflughafen besitzt, auf dem große Düsenmaschinen nicht landen können.
 
Nationalpark Garajonaymcvthhjk kasaan media 2019
 
 
Read more...

Guter Rat ist teuer- Bausünden auf Teneriffa Teil 1

Überall stehen sie, wie Mahnmale, die halbfertigen Gebäude auf Teneriffa- verfallen, verlassen, eingeschalt, ohne Fensterscheiben- manchmal stehen auch nur die mittlerweile verrosteten Gerätschaften herum. Zum Teil sind die brauchbaren Teile der Gebäudestruktur demontiert worden.

Es ist Ende Mai 2017.

Seit Jahren steht dieses Gebäude leer. Gerüchteweise seit mehr als 20 Jahren. Es ist eine der wirklich schlimmsten Ruinen aus diesen Tagen.

Dem stetigen Abriss ausgesetzt
All copyrights by kasaan media, 2017

Nur noch eine Frage der Zeit, bis die Statik nachgibt
All Copyrights by kasaan media, 2017

Das Haus liegt an der Costa del Silencio. Ganz im Süden, da, wo es nach ein paar Metern zum offenen Ozean führt. Eigentlich weiss niemand mehr, wer oder wie das Gebäude errichtet wurde, wahrscheinlich war der Abriss zu teuer. In den Boomjahren, als nichts die Invetoren hielt, wurden diese Wohnungen errichtet. Ein einfacher Baustil, der sich nun rächt.

 

 

Die Decke bricht durch
All Copyrights by kasaan media, 2017

Schiefe Träger wie Zahnstocher
All Copyrights by kasaan media, 2017

Im Unterbau des Hauses hat sich ein afrikanischer Händler etabliert, der mit gebrauchten Haushaltsgeräten handelt, überall liegen Müll, Unrat, alte Möbel. Ratten und Katzen streunen, wie wilde Hunde, umher.

 

Etwas wackelig, noch hält es
All Copyrights by kasaan media, 2017

Die meisten Ruinen stammen aus der Zeit der großen Krise. Teilweise noch nicht mal mit Baugenehmigungen vor Jahren errichtet, oder einfach, als das Geld ausging und das ist in der Mehrzahl der Fälle so gewesen, dass den Bauträgern die Mittel versandeten, wurden die halbfertigen Häuser dem Verfall überlassen.

Graffiti ziert die Gebäude. Meistens ranken sich zahllose Geschichte um die Ruinen, diese interessieren die britischen Urlauber wenig, die an diesem Tag an dem weitläufigen Trakt vorbeischlendern.
Die Ruinen sind Normalität geworden. Man hat sich daran gewöhnt.
Natürlich werden Investoren dringendst gesucht, aber viele der Häuser sind in einem Zustand, der sich eher für den Abriss empfiehlt.

 

 

Read more...

“Sehr schönes Hotel, jedoch nur für Engländer”

Ein wundervolles Hotel mit zum Teil unfreundlichem Personal. Es nur auf britische Gäste ausgelegt. Das ist kein Nachteil. Sondern die vorher so gescholtenen Briten, die eben im Urlaub trinken, bis zum Umfallen, stehen auch für Ihre eigenen Überzeugungen, und das ist gut so.

Und auf Menschen, die dem Mainstream angehören. Dazu aber später.
Das Frühstücksbuffet ist von enormer Qualität und sättigt bis zum Abend. Es ist das beste Büffet in allen Hotels, die ich je bereist habe. Weltweit. Hut ab.
Die Zimmer sind beispielgebend für andere Hotels, schick, funktionell und großzügig, sauber und auch nicht Hotel verwohnt. Das Labyrinth ist eher der Großzügigkeit des Hauses geschuldet.

Allerdings, deshalb nur zwei Sterne.

Ich warne jeden aus der LGBT Gemeinde dorthin zu fahren.

Einem wird klar gemacht, dass man nicht erwünscht ist. Nicht durch offene Diskriminierung, sondern durch Spott und direkten Hass. Immer wieder, bis man geht. Auch durch Mitarbeiter des Hauses. Absolute Intoleranz und bodenlose Gemeinheiten stehen auf dem Programm. Schuld an dem wird den Opfer der öffentlichen Bloßstellungen gegeben. Selbst andere Gäste, diesmal Briten, waren fassungslos über die Hasstiraden an der Rezeption.


Es ist weit ab, jeglicher europäischer Normen und das Menschenrecht wird extrem mit den Füssen getreten. Das erinnert an die Diktatur unter Franco, gegen die viele tapfere Spanier mit Vehemenz kämpften.

Ich kann jeden nur ausdrücklich warnen, der der LGBT Gemeinde angehört, sich in das Hotel einzubuchen.

Ich kann und will nicht zum Boykott aufrufen, aber ein Hotel sollte internationalen Menschenrechtsfragen offen gegenüberstehen.

Das Einkaufszentrum, in dem das Haus etabliert ist birgt weitere Unwegsamkeiten, es treibt sich Gesindel herum, z. B. männliche Prostituierte, die gezielt alleinreisende Frauen ansprechen und sehr aggressiv werden, wenn man den Wünschen nicht nachkommt, die sie nun zwecks des finanziellen Interesses haben. Man muss sich darauf einstellen, dass man diesen nur entkommt, in dem man die Polizei ruft oder nicht alleine ausgeht. In den Tapas-Bars um das Hotel herum, ist das ein extremes Problem. Weil dann schon mal das Weinglas zu Boden geht oder das Essen vom Tisch gestoßen wird. Die Sonnenbrillenverkäufer, so schwierig die Lage der Immigranten ist, fallen über einen her, wenn man aus der Tür kommt. Die Geschäfte in der Mall sind Nepp und vor falschen Angestellten von Apple oder Samsung, die Telefone verkaufen, sollte man sich vorsehen.etc.etc

Read more...

Ferienwohnungen auf Teneriffa Oktober 2018

Hier ist unser Angebot der Ferienwohnungen auf Teneriffa

Gerade im Süden, an der Costa del Silencio sollte man vorsichtig sein, zu welcher Agentur man geht. Hier warten zum Teil Halsabschneider.

Es gibt zahlreiche unseriöse Anbieter. Davor sei gewarnt.
Zumeist englische Büros, die ihre eigenen Landsleute, zur Schande ganz Teneriffas, regelrecht abzocken.

Die schwarzen Schafe erkennt man an den überzogenen Preisen und den wenig vertrauenserweckenden Verträgen, die den der spanischen Sprache nicht mächtigen Touristen vorgelegt werden.
Diese Traktate sind teilweise abenteuerlich konstruiert und kosten einen Haufen Geld extra.

Auf keinen Fall sollte man sich eine Ferienwohnung regelrecht andrehen lassen, das betreiben die Makler sehr gerne. Zum Teil würde man die Häuser in Deutschland als Schrott bezeichnen.
Lustig sind auch die Finca Rusticas zu verkaufen, die seit Jahrzehnten keine Baugenehmigung besitzen.
Da kann man nur noch mit Spott reagieren.
Im Süden herrschen zum Teil Wildwest - Manieren, gerade um El Fraile und Ten Bel herum.
Teneriffa eignet sich sonst bestens zum Überwintern und glänzt durch milde Temperaturen.
Man sollte, auch bei zivilen Preisen, in den Bars und Supermärkten vergleichen.
Aufgepasst für die Ortsunkundigen: Von Aeropuerto de Tenerife Sur Reina Sofía kommt man an die Costa del Silencio genauso schnell mit der Titsa (grüne Busse) wie mit dem zum Teil sündhaft teuren Taxi. Nur sehr viel günstiger. Die neue Linie 451 fährt gleich durch an die Costa Adeje (Station).. Jede halbe Stunde von Aeropuerto Sur.

Auf viele Nachfragen von Lesern: Ja, der Dino - Supermarkt Chaparral an
Av. Jose Antonio Tavio
hat ganzjährig geöffnet.(!) Wir haben extra nachgefragt.

 

 

Read more...
Subscribe to this RSS feed

Scammer aus aller Welt

An einem Tag in Deutschland

Internationaler Schlag gegen das Darknet

27-09-2019 Hits:332 An einem Tag in Deutschland Marinella van ten Haarlen - avatar Marinella van ten Haarlen

Internationaler Schlag gegen das Darknet

Update 16.30 Uhr Die Staatsanwaltschaft gab eine Pressekonferenz, in der sie den Erfolg gegen die sieben Festgenommenen erläuterte. Es ist nicht nur der Marktplatz der Gauner, die als harmloser Vermittler...

Read more

Siegmund Jähn, der erste Deutsche im Al…

23-09-2019 Hits:269 An einem Tag in Deutschland Marinella van ten Haarlen - avatar Marinella van ten Haarlen

Siegmund Jähn, der erste Deutsche im All, verstarb mit 82 Jahren

Der Generalmajor der NVA (Nationale Volksarmee) Siegmund Jähn, eines der Aushängeschilder des DDR-Sozialismus, verstarb im Alter von 82 Jahren in Straußberg bei Berlin. Jähn, Jagdflieger und erster Kosmonaut des damaligen Arbeiter-und...

Read more

22.September 2019 Britische Touristen in…

23-09-2019 Hits:333 An einem Tag in Deutschland Marinella van ten Haarlen - avatar Marinella van ten Haarlen

22.September 2019 Britische Touristen in Hammamet als Geiseln für Thomas Cook gehalten

Britische Urlauber werden wegen Thomas Cook Pleite als Geiseln gehalten 14.00 Wie die BBC berichtet, werden im Zuge der Pleite des Touristik-Konzerns Thomas Cook etwa 40 Briten in der Gegend von...

Read more

Das Havana-Syndrom

22-09-2019 Hits:226 An einem Tag in Deutschland Marinella van ten Haarlen - avatar Marinella van ten Haarlen

Das Havana-Syndrom

Es klang wie aus einem James Bond Film. Zahlreiche diplomaten der USA und Kanadas wurden schwer krank. Zunächst sollen Kubaner die Diplomaten mit einer Waffe beschossen haben, einmal war es...

Read more

Der ganz normale Wahnsinn des Lebens

12-02-2019 Hits:172 An einem Tag in Deutschland Baram - avatar Baram

Der ganz normale Wahnsinn des Lebens

Der Wahnsinn dieser Tage zeigt sich heute besonders. Teuerstes Bauprojekt der Menscheitsgeschichte gescheitert Mars One ist pleite! Wir berichteten vor einem Jahr über das heillos aussichtslose Unternehmen.Tödlich hätte es enden können...

Read more

Der ungeklärte Mord an Detlev Karsten R…

07-11-2018 Hits:409 An einem Tag in Deutschland Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Der ungeklärte Mord an Detlev Karsten Rohwedder

Jahrzehnte alte Denkverbote Als am 1. April 1991, dem Ostersonntag, zwei Unbekannte im Schutze der Dunkelheit und einer Laubenkolonie vor dem Haus in Düsseldorf ausharrten, bis der Treuhand-Chef an seinen Schreibtisch...

Read more

Scammer aus aller Welt

Voodoo bei DHL - DHL als Helfer von Cybe…

29-09-2019 Hits:220 Scammer Alarm Marinella van ten Haarlen - avatar Marinella van ten Haarlen

Voodoo bei DHL - DHL als Helfer von Cyberkriminellen?

Es geht um die 95 US$   weder die  Geschichte stimmt, noch der die Mailadresse, die die Täter vorgeben. Joyson Offor hat sich auf dem Markt für Geschichten von Scammern ein "Mittelklassemodell...

Read more

Geldkisten aus New York

16-09-2019 Hits:263 Scammer Alarm Marinella van ten Haarlen - avatar Marinella van ten Haarlen

Geldkisten aus New York

Vorschuss für den Transport der Kisten gesucht   Ein besonders dreister Versuch, Dumme zu ködern, versucht dieser Schreiberling von der Elfenbeinküste. Nicht beachten, gleich in den virtuellen Papierkorb verschieben. Niemals die Adresse oder...

Read more

Sujata Bodalina ist froh, weil sie angeb…

31-08-2019 Hits:305 Scammer Alarm Marinella van ten Haarlen - avatar Marinella van ten Haarlen

Sujata Bodalina ist froh, weil sie angeblich reich wurde..

  Neues Märchen aus Nigeria   Sujata Bodalina schreibt auf Spanisch schlechte "Türöffner" der nigerianischen Mafia. Natürlich gehört sie dazu, zu den Abzockern der nigerianischen Mafia.  Auch die Geschädigten der Scammer sollten auf die...

Read more

Märchen aus 1001 Nacht – diesmal Flü…

01-07-2019 Hits:214 Scammer Alarm Marinella van ten Haarlen - avatar Marinella van ten Haarlen

Märchen aus 1001 Nacht – diesmal Flüchtlings-Scam

Herzzerreissende Email Die Email, die viele tausende Deutsche in diesen Tagen erreicht, ist herzzerreissend. Eine junge Frau schreibt aus einem Flüchtlingslager in Lome.Nichts davon stimmt, in Libyen, dort wo die Email...

Read more

Canadian Pharmacy Ltd -Spammer lassen gr…

20-10-2017 Hits:231 Scammer Alarm Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Canadian Pharmacy Ltd -Spammer lassen grüßen

Weniger ist mehr Tausende Spam- Nachrichten einer dubiosen Apotheke fluten derzeit das Netz. Es ist wieder kurz vor Weihnachten und die Spammer wollen ihre Produkte absetzen. Die Angebote sind wie die Zulassungsnummer...

Read more

Spannende Sektionen

Welt Nachrichten

Tools

Über uns

Folgen Sie uns

×

Tragen Sie sich für den Newsletter von kasaan ein

 

Check out our DSGVO & Geschäftsbedingungen
Jederzeit können Sie sich wieder abmelden.

 

Radisson Hotels