Displaying items by tag: Costa del Silencio

Teneriffa - die Insel des ewigen Frühlings

Unverschämt

Mittlerweile haben sich zahllose Immobilienagenturen etabliert, die Ferienwohnungen auf Teneriffa und den umliegenden kanarischen Inseln anbieten.


Zum Teil sind die Wohnungen in einem fürchterlichen Zustand. Man sollte also genau hinsehen, bevor man sein Urlaubsdomizil bucht.

Der wilde Südosten Teneriffas?

Ein Tisch, zwei klapprige Stühle und eine gefakte Rezension im Urlaubsportal bringt nichts außer Verdruss. Das Bett, das zusammenbricht, ärgert viel mehr.
Gerade im Süden der Insel Teneriffa, dort wo einige glauben, eine Goldgrube entdeckt zu haben, werden mittlerweile für Ferienwohnungen Preise verlangt, die keinerlei Rechtfertigung mehr haben. Meistens leben die unseriösen Makler noch von den später von der Kaution abzuziehenden Nebenkosten. Niemals sollte man sich darauf einlassen, die allseits fällige Kaution, die meistens zu Beginn der Mietzeit in bar zu entrichten ist, auf das Konto in Deutschland zurücküberweisen zu lassen.
Es würde nur ein Bruchteil ankommen.

Besonders übel treiben es englische Agenturen im Süden. Hier sind jegliche Hemmungen abgelegt. Es geht darum, den schnellen Euro zu machen. Dafür wird ein "Loch" für mehrere hundert Euros geboten. Einhalt bietet niemand.
Die Ferienwohnung sollte man vom Landsmann buchen. Von Portalen sollte man fast absehen, weil diese nur Ärger bringen. Privat angebotene Unterkünfte sind sehr viel besser und meistens komfortabel eingerichtet.

 

Noch eine dringende Warnung

Die Illegalen nehmen natürlich auch auf Teneriffa zu. Meistens sind es Afrikaner aus Guinea-Bissau oder dem Senegal. Vor Jahren etablierten sich ganze Clans in Strukturen, die zunächst Sonnenmilch und Brillen anboten, heute sind es ganze Bauchläden illegaler Waren. Will man nicht zuhause in Schwierigkeiten geraten, so sollte man von dem Angebot falscher Uhren und Goldkettchen die Hände lassen. Die Waren sind Plagiate, die illegal aus Afrika geschmuggelt werden. Die Polizei kann nichts gegen die vielen Abend für Abend umherziehenden Händler unternehmen. Die Verkäufer sind extrem penetrant und können ganz schnell aggressiv werden, wenn man die Waren nicht unverzüglich erwirbt, oder wenn man angesprochen wird, den illegalen Taxidiensten der Afrikaner nachzugeben. Wenn es zu einem Unfall kommt, sieht es mit der Versicherung sehr schlecht aus. Auch wenn in den Urlaubsgebieten die afrikanischen Händler einem quasi in den Restaurants auf dem Schoß sitzen, sollte man nichts kaufen. Eine weitere Warnung ist auszusprechen, weil die Händler meistens auch Drogen anbieten, harte und weiche Drogen.
Man sollte sich sofort von diesen Personen distanzieren, kommt man in eine derartige Situation, ggf. selbst die Guardia Civil rufen.

Fake Uhr, kasaan media, 2019 Fake Uhr, kasaan media, 2019

Ansonsten kann man den Urlaub in Ruhe auf Teneriffa geniessen.

  Costa del Silencio, kasaan media, 2019 Costa del Silencio, kasaan media, 2019

 

Read more...

Reisende Drogenhändler

Drogen werden umgepackt, kasaan media, 2017

Drogen werden umgepackt, kasaan media, 2017

Völlige Verwahrlosung der Sitten

Betrunkene Briten, die in der Nacht grölend über die Straße laufen, sind ein Teil des Problems auf Teneriffa. Hauptsächlich im Süden.

 

Von Briten, die in der Nacht auf die Straße urinieren auch, die die Wohnanlagen unsicher machen oder sich vor Trunkenheit an Bäumen buchstäblich festhalten müssen.

 

Ein anderer Teil scheint die Kriminalität, die nicht offensichtlich ist. Unverblümt werden Frauen an der Costa del Silencio angesprochen, ob sie nicht als Drogenkurier arbeiten wollen.

Meist von denen, die nur die Läufer für die Dealer sind. Sie verdienen sich ein paar Euro dazu. Besonders betroffen ist die Costa del Silencio. Die Polizei scheint völlig überfordert, wenn jede Nacht aus einem Müllcontainer an der Costa Silencio Drogen übernommen werden, und die angelandeten Güter in verlassene Häuser oder Plantagen zum Umpacken für den Kleintransport nach Zentraleuropa fertig gemacht werden. Am liebsten werden Rucksacktouristen, alleinreisende Frauen oder Camper angesprochen.

Es ist ein Perpetum mobile für die großen Kartelle, die daran verdienen, wahrscheinlich in Venezuela oder in Kolumbien sitzen.

Es ist kurz nach zwei Uhr morgens als ein weißer Lieferwagen in einer ruhigen Seitenstraße an der Costa del Silencio an Müllcontainer heranfährt. Nach wenigen Minuten hat er die Drogenpakete aus der Seefolie von einem Schiff befreit und trägt, wie ganz normal, die Kokainpakete zu dem Lieferwagen.

Nachts am Drogenbunker, kasaan media Nachts am Drogenbunker, kasaan media

Teneriffa liegt am Highway 10, dem berühmten 10. Breitengrad, den Ermittler sehr sorgfältig kontrollieren. Im letzten Jahr wurden bei zwei Aktionen der Guardia Civil sage und schreibe 3,6 Tonnen Kokain sichergestellt. Längst wird die Dunkelziffer viel höher geschätzt.

Handel in El Fraile, Costa del Silencio und Las Galletas

Die Drogen werden von Afrikanern, meistens Senegalesen, fliegenden Händlern, offen aus dem Fahrzeug verkauft. Darunter Kokain, Heroin und synthetische Drogen.
Der Profit ist entsprechend.

Längst ist bekannt, dass Unmengen von Drogen an der Südküste Teneriffas angelandet werden, es geschieht meistens immer in der Nacht.

Die spanische Polizei tappt im Dunklen- zu schnell sind die Händler, zumeist Italiener, die im Drogenhandel tätig sind. Damit werden auch die Maulesel nach Europa angeheuert, in Ferienanlagen und in Cafés.
Man sollte mit neuen Bekanntschaften vorsichtig sein, gerade jetzt in der beginnenden Urlaubszeit.

 

Read more...

Auf Teneriffa über Land (4) Im Frühling

Gerade im Süden Teneriffas, abseits der vielen Touristenhochburgen, wie die Costa del Silencio, zeigt sich jetzt im Frühling, die Schönheit der Insel. Eine karge, abwechslungsreiche Landschaft, die sich vom Meer bis hoch zum Teide zieht.

 

 

In den kleinen malerischen Orten am Sockel des Teide kann man neben zahllosen Kakteenarten auch die auf dem vulkanischen Gestein gedeihenden Palmenarten betrachten. Zu empfehlen sind nördlich des Flughafens im Süden, die vielen kleinen Bars, in denen man leckere Tapas essen kann und sicherlich auch ohne Störung durch englische Gäste, einen selbstgemachten Sangria erhält.

Es empfiehlt sich mit festem Schuhwerk in die " Wildnis" zu gehen und dort die Wunder der Natur zu betrachten.

Bitte die Bilder in der Galerie anklicken.

[gallery size="large" td_gallery_title_input="Teneriffa Über Land 3" ids="4857,4859,4855,4854,4848,4846,4844,4842,4841,4840,4839,4838,4837,4836,4833,4832"]

 

 

 

Read more...
Subscribe to this RSS feed

Scammer aus aller Welt

An einem Tag in Deutschland

Internationaler Schlag gegen das Darknet

27-09-2019 Hits:382 An einem Tag in Deutschland Marinella van ten Haarlen - avatar Marinella van ten Haarlen

Internationaler Schlag gegen das Darknet

Update 16.30 Uhr Die Staatsanwaltschaft gab eine Pressekonferenz, in der sie den Erfolg gegen die sieben Festgenommenen erläuterte. Es ist nicht nur der Marktplatz der Gauner, die als harmloser Vermittler...

Read more

Siegmund Jähn, der erste Deutsche im Al…

23-09-2019 Hits:329 An einem Tag in Deutschland Marinella van ten Haarlen - avatar Marinella van ten Haarlen

Siegmund Jähn, der erste Deutsche im All, verstarb mit 82 Jahren

Der Generalmajor der NVA (Nationale Volksarmee) Siegmund Jähn, eines der Aushängeschilder des DDR-Sozialismus, verstarb im Alter von 82 Jahren in Straußberg bei Berlin. Jähn, Jagdflieger und erster Kosmonaut des damaligen Arbeiter-und...

Read more

22.September 2019 Britische Touristen in…

23-09-2019 Hits:386 An einem Tag in Deutschland Marinella van ten Haarlen - avatar Marinella van ten Haarlen

22.September 2019 Britische Touristen in Hammamet als Geiseln für Thomas Cook gehalten

Britische Urlauber werden wegen Thomas Cook Pleite als Geiseln gehalten 14.00 Wie die BBC berichtet, werden im Zuge der Pleite des Touristik-Konzerns Thomas Cook etwa 40 Briten in der Gegend von...

Read more

Das Havana-Syndrom

22-09-2019 Hits:287 An einem Tag in Deutschland Marinella van ten Haarlen - avatar Marinella van ten Haarlen

Das Havana-Syndrom

Es klang wie aus einem James Bond Film. Zahlreiche diplomaten der USA und Kanadas wurden schwer krank. Zunächst sollen Kubaner die Diplomaten mit einer Waffe beschossen haben, einmal war es...

Read more

Der ganz normale Wahnsinn des Lebens

12-02-2019 Hits:229 An einem Tag in Deutschland Baram - avatar Baram

Der ganz normale Wahnsinn des Lebens

Der Wahnsinn dieser Tage zeigt sich heute besonders. Teuerstes Bauprojekt der Menscheitsgeschichte gescheitert Mars One ist pleite! Wir berichteten vor einem Jahr über das heillos aussichtslose Unternehmen.Tödlich hätte es enden können...

Read more

Der ungeklärte Mord an Detlev Karsten R…

07-11-2018 Hits:473 An einem Tag in Deutschland Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Der ungeklärte Mord an Detlev Karsten Rohwedder

Jahrzehnte alte Denkverbote Als am 1. April 1991, dem Ostersonntag, zwei Unbekannte im Schutze der Dunkelheit und einer Laubenkolonie vor dem Haus in Düsseldorf ausharrten, bis der Treuhand-Chef an seinen Schreibtisch...

Read more

Scammer aus aller Welt

Voodoo bei DHL - DHL als Helfer von Cybe…

29-09-2019 Hits:280 Scammer Alarm Marinella van ten Haarlen - avatar Marinella van ten Haarlen

Voodoo bei DHL - DHL als Helfer von Cyberkriminellen?

Es geht um die 95 US$   weder die  Geschichte stimmt, noch der die Mailadresse, die die Täter vorgeben. Joyson Offor hat sich auf dem Markt für Geschichten von Scammern ein "Mittelklassemodell...

Read more

Geldkisten aus New York

16-09-2019 Hits:320 Scammer Alarm Marinella van ten Haarlen - avatar Marinella van ten Haarlen

Geldkisten aus New York

Vorschuss für den Transport der Kisten gesucht   Ein besonders dreister Versuch, Dumme zu ködern, versucht dieser Schreiberling von der Elfenbeinküste. Nicht beachten, gleich in den virtuellen Papierkorb verschieben. Niemals die Adresse oder...

Read more

Sujata Bodalina ist froh, weil sie angeb…

31-08-2019 Hits:367 Scammer Alarm Marinella van ten Haarlen - avatar Marinella van ten Haarlen

Sujata Bodalina ist froh, weil sie angeblich reich wurde..

  Neues Märchen aus Nigeria   Sujata Bodalina schreibt auf Spanisch schlechte "Türöffner" der nigerianischen Mafia. Natürlich gehört sie dazu, zu den Abzockern der nigerianischen Mafia.  Auch die Geschädigten der Scammer sollten auf die...

Read more

Märchen aus 1001 Nacht – diesmal Flü…

01-07-2019 Hits:272 Scammer Alarm Marinella van ten Haarlen - avatar Marinella van ten Haarlen

Märchen aus 1001 Nacht – diesmal Flüchtlings-Scam

Herzzerreissende Email Die Email, die viele tausende Deutsche in diesen Tagen erreicht, ist herzzerreissend. Eine junge Frau schreibt aus einem Flüchtlingslager in Lome.Nichts davon stimmt, in Libyen, dort wo die Email...

Read more

Canadian Pharmacy Ltd -Spammer lassen gr…

20-10-2017 Hits:336 Scammer Alarm Die Redaktion - avatar Die Redaktion

Canadian Pharmacy Ltd -Spammer lassen grüßen

Weniger ist mehr Tausende Spam- Nachrichten einer dubiosen Apotheke fluten derzeit das Netz. Es ist wieder kurz vor Weihnachten und die Spammer wollen ihre Produkte absetzen. Die Angebote sind wie die Zulassungsnummer...

Read more

Spannende Sektionen

Welt Nachrichten

Tools

Über uns

Folgen Sie uns

×

Tragen Sie sich für den Newsletter von kasaan ein

 

Check out our DSGVO & Geschäftsbedingungen
Jederzeit können Sie sich wieder abmelden.

 

Radisson Hotels